Bildergalerie
unser System im Einsatz

gallery/assets-bilder_einsatz-bild3

90 Grad gedrehtes  System

gallery/horizontalsystem-DSC02342-System_1bearbeitetklein

Werkstückträgersysteme

               -genial einfach

              -einfach genial

Angebot  Nr. 00000

Angebot über Werkstückträgersystem Generation 2

Sehr geehrter H. Mustermann,

vielen Dank für ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen. Nachfolgend erhalten Sie ein Angebot über ein einstöckiges Werkstückträgersystem für den Transport und die Pufferung von Bauteilen. Die Anlage hat 4 Werkstückträger mit je ca. 250 mm Gesamtlänge und eine Gesamtanlagenlänge von 2.500 mm. Der wesentliche Vorteil des Systems in Ihrem Fall ist die Pufferung und der Transport auf einem System.

Meist haben wir ein Vorführsystem im Haus, so dass Sie die Funktion und den Umfang gerne bei uns besichtigen können. Bei diesem System werden die Werkstückträger unabhängig von Ihrer Belastung mit einer definierten Vorschubkraft und Geschwindigkeit gefördert. Diese Vorschubkraft liegt in der Ebene unter 150N je Werkstückträger. Sind mehrere Werkstückträger aufgestaut, so beträgt die maximale Staukraft auf den ersten Werkstückträger auch unter 150 N weil die hinteren Werkstückträger die vorherigen vom Vorschub fast komplett entkoppeln. Wird der erste Werkstückträger weitertransportiert, so werden die hinteren nacheinander wieder eingekoppelt und fahren weiter. Bei dem Umlauf von einer Ebene zur anderen fahren die Werkstückträger gleichzeitig, d.H. während der volle Werkstückträger vom Beladeplatz fährt, wird der Leere bereits angeliefert. Da die Bewegungen gleichzeitig stattfinden, können die Geschwindigkeiten langsamer sein. Dadurch reduzieren sich das Gefahrenpotential und der Verschleiß.  Die Bediener müssen nach dem Auflegen der Bauteile einen Taster betätigen und lösen damit den Werkstückträgerwechsel aus. Durch das patentierte System sind weder Hubstationen, Endschalter noch eine Steuerungen notwendig. Es kann aber auch automatisiert werden, so dass über eine übergeordnete Steuerung die Werkstückträger freigegeben werden.

Die wesentlichen Vorteile sind:

Geringer Platzbedarf, da das Förderprofil nur 200 mm breit ist.

Die hohe Belastbarkeit von bis zu 100 kg / Werkstückträger

Förderlängen von 1,5 Meter bis über 35 Meter sind bereits realisiert worden.

Das geringe Gefahrenpotential, wodurch einen Schutzeinhausung für das System unnötig wird.

Die flexiblen Abmessungen der Werkstückträger. Sie können von ca. 250 mm bis über 2000 mm lang sein.

Die einfache und robuste Basisausführung des Systems ohne SPS, Klemmenkasten, Sensorik.

Der Zugänglichkeit des Systems von allen Seiten, z.B. bei der Montage von Werkstücken  von der Seite.

Die einfache Platzierung von Zwischenstoppern.

Die Möglichkeit der genauen Zentrierung bei automatischer Be- oder Entladung.

Die Möglichkeit bis zu 8 Meter Gesamtlänge ein Fahrwerk unterzubauen, weil das Trägerprofil extrem stabil ist.

Das System ist einfach auch als „hängendes“ System einzusetzen, bei dem die Werkstücke in der unteren Spur eingelegt und transportiert werden und der Rücktransport der leeren Träger in der oberen Spur erfolgt.

Es ist nur ein Motor notwendig, was das System einfach und robust macht weil er immer läuft und nicht getaktet wird.

Es gibt fast keine addierenden Staukräfte bei mehreren Werkstückträgern hintereinander

Das Basissystem benötigt nur Druckluft und 230V Stromanschluss.

Auch mehretagige Systeme sind möglich.

Problematiken:

Es sind keine Kurvenfahrten möglich, dazu werden Übersetzer benötigt.

Steigungen sind nur eingeschränkt  möglich.

Bitte beachten Sie, dass diese Länge die Gesamtlänge ist. (Vorderkante ALU-Umlenkkopf bei Aufleger- Vorderkante Umlenkkopf bei Abnehmer.

Um die Werkstückträger ohne SPS fahren zu können, dürfen max. nur so viel Werkstückträger eingesetzt werden dass alle auf der oberen Ebene Platz haben.

Dazu müssen für die Umlenkungen insgesamt 400 mm von der Gesamtlänge abgezogen

werden, und dann durch die Werkstückträgerlänge geteilt werden. Da die Werkstückträger das Nennmaß nur erreichen, wenn Sie ganz zusammen gedrückt sind, sollte ca. 5-10 mm mehr Länge/ Wt berücksichtigt werden.

 

Beispiel:

Systemlänge:                                                                                5000mm

Eingesetzte Werkstückträgerlänge ca:                       700 mm

Rechnung:   

5000mm Gesamtlänge – 400 mm (Umlenkungen) =          4600 mm Nutzlänge

4600 mm / 700 mm =                      6,57 Wagen

Es können ohne zusätzliche Stopper und SPS 6 Wagen ins System eingebaut werden.

Basis ist unser Mustersystem, das bei uns besichtigt werden kann.

Die einzelnen Systempreise können Sie sich sehr einfach selbst zusammenstellen. Der Preis setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, die nachfolgend erklärt werden.
 

Basispreis für autarkes manuelles Be – und Entladen:                                                 9.800,-€

Dieser Preis beinhaltet die Umlenkköpfe, den Antrieb samt Frequenzumformer,  den Hauptschalter inkl. Sicherung, je einen Not-Aus-Taster an den Köpfen, den ersten Fuß, die Pneumatik und die Ansteuerung über Pneumatiktaster. Es sind 3 Stopper in den Umlenkköpfen enthalten, so dass auf der einen Seite beladen und auf der anderen Seite entnommen werden kann. Der 3. Stopper gibt in der unteren Spur den ersten Wagen frei, wenn der Wagen am Beladeplatz freigegeben wird. Dieses System hat keinen Hub und ist somit nur ein theoretischer Preis.

Basispreis für automatisiertes Be – und Entladen:                                              9.800,-€

Diese Systeme sind z.B. für die Zuführung von Blechteilen in die automatisierten Anlagen  gedacht, die vom Werker beladen werden und automatisch entladen werden. Hier ist die Entkoppelung der antizyklischen Beladung und der zyklischen Entladung von Vorteil. Auch eine Koppelung von 2 automatischen Prozessen ist machbar. Dieser Preis beinhaltet die Umlenkköpfe, den Antrieb ohne Frequenzumformer, einen Not-Aus-Taster beim Werker, den ersten Fuß, die Pneumatik und die Ansteuerung über Pneumatiktaster beim Beladeplatz. Auf Wunsch können die Ventile auch el. angesteuert werden; die Taster sind dann el. Taster, die dann kundenseitig in die übergeordnete Steuerung verdrahtet werden. Es sind 3 Stopper in den Umlenkköpfen enthalten, so dass auf der einen Seite beladen und auf der anderen Seite entnommen werden kann. Der 3. Stopper gibt in der unteren Spur den ersten Wagen frei, wenn der Wagen am Beladeplatz freigegeben wird. Dieses System hat keinen Hub und ist somit nur ein theoretischer Preis. Die Verdrahtung ist nicht enthalten. Schnittstelle sind die Taster, die Ventile, und der Motorklemmkasten. Ein Kabelkanal am Aluprofil dient jedoch zur Aufnahme der Kabel, der mit einem PVC-Profil bei Bedarf abgedeckt werden kann.

Preis je Meter Systemlänge                                                                                         600,-€/Meter

Dieser Preis errechnet sich aus der Gesamtlänge des Systems inkl. Umlenkköpfen ohne Werkstückträger. Die anteiligen Füße sind mit enthalten. Es wird immer auf 0,5 Meter aufgerundet.

Preis je Werkstückträger                                                                                              550,-€

Dieser Preis beinhaltet den Werkstückträger mit ca. 255 mm Länge. Der Werkstückträger hat auf seiner Oberseite 4 Bohrungen, in die Gewinde-Blindnietmuttern oder andere Zentrierungen befestigt werden können. Die Tragkraft inkl. Bauteilaufnahmen beträgt max. 1000 N/ Werkstückträger. Die Bauteilaufnahmen sind die Bauteile, die dafür sorgen, dass die Werkstücke sicher auf den Werkstückträgern transportiert werden. Diese sind dem Werkstück anzupassen und nicht im Preis enthalten.

Werkstückträgerverlängerung z.B. (bei Bedarf)                                                            280,-€/Stück

Sollen die Werkstückträger von ca. 255 mm auf ein größeres Maß (z.B. 450 mm) verlängert werden, so gibt es Standartverlängerungen bis über 700 mm Gesamtlänge. Auch andere Maße sind machbar, müssen aber angefragt werden. Die Verlängerung besteht ab 500 mm Gesamtlänge aus einem 2. Anhänger, der über eine Koppel montiert ist.

Zusätzliche Stoppstelle in der Förderstrecke oben oder unten.                               795,-/Stück

Bestehend aus Stopper inkl. Aufnahme und 24 V Ventil. Positioniergenauigkeit +/- 8 mm. Die Stopppositionen müssen bei Bestellung festgelegt werden. Für kundenseitige genauere Positionierung sind im Aluprofil Befestigungsnuten enthalten. Der Taster ist nicht enthalten, da nicht bekannt ist ob Sie einen Fußtaster oder einen Handtaster verwenden wollen.

Zentrierstation für maschinelle Entnahme/ Beladung:                                         1560,-€/Stück Bestehend aus 2 Zentrierzylindern, die geführte Kegelzentrierungen ausfahren. Die Positioniergenauigkeit beträgt +/- 0,2 mm. Die Bauteilaufnahmen sind bauseits mit den entsprechenden Kegelzentrierungen auszustatten. Die Zylinder werden mit je 2 Endlagenabfragen und einem Ventil montiert. Der Einsatz ist nur an einer Stoppstelle möglich. Sollte die Zentrierstation mitten in der Strecke liegen, so ist hier ein zusätzlicher Stopper mitzubestellen.

Zentrierwinkel für Zentrierstation/Wagen                                                                                 78,-€

Die beiden Zentrierwinkel werden bei Einsatz der Zentrierstation angeboten um die Bauteilaufnahmen zu zentrieren. Diese haben eine Bohrbuchse, in die die Zentrierstation einfährt und sind an die kundenseitigen Bauteilaufnahmen zu schrauben. Es ist darauf zu achten, dass die Bauteilaufnahmen entsprechend ausgerüstet sind, wenn die Bauteilaufnahmen selbst gefertigt werden.

Die angefragte Anlage hat folgende Ausführung:

Wir gehen von einer manuellen Be- und manuellen Entladung von Musterteilen aus, die 1-fach je Werkstückträger aufgelegt werden. Die Anlage hat eine Gesamtlänge von ca. 4.000 mm und 4 Werkstückträger. Nach der Beladung fahren die WT nach dem Drücker des Freigabetasters Richtung Entladestation. Dort bleiben sie am Stopper stehen wenn sie nicht vorher auf vorlaufende WT auffahren. Der entladende Werker kann die Musterteile entladen und mittels Taster die leeren Werkstückträger freigeben. Dieser fährt dann über die Umlenkung in die untere Spur Richtung Beladeseite. Vor der Umlenkung nach oben ist ein weiterer Stopper montiert, der erst öffnet, wenn der beladende Werker den oberen beladenen Werkstückträger freigibt. Durch die gleichzeitige Bewegung von beladenem WT und hochlaufendem WT  reduzieren sich die Wechselzeiten. Das System benötigt nur 230V Stromanschluss und 6 bar Druckluft. Der Getriebemotor ist standardmäßig von Rehfuß. Das Getriebe mit integrierter Rutschkupplung hat eine Abtriebsdrehzahl von ca. 6 1/min, was ungefähr einer Bandgeschwindigkeit von 6 m/min entspricht. Die optionalen Bauteilaufnahmen können Sie gerne selbst fertigen. Sie sollten möglichst leicht sind, (5 Kg ist ideal, 5 Nm Belastung bezogen auf die leere Bauteilaufnahme ist Standart), um beim Umlauf der Werkstückträger samt Bauteilaufnahme von oben nach unten möglichst auch unter 150 N Vorschubkraft zu bleiben. Auch beim Transport der Werkstückträger von unten nach oben ist es vorteilhaft wenn die Bauteilaufnahmen leicht sind und möglichst wenig aufbauen. Nach Rücksprache können hier auch höhere Werte eingeplant werden. Bei dem System können bis zu 14 Wt montiert werden.

Transport von Musterteilen:

Das Werkstückträgersystem mit ca. 4.000 mm Länge.

Systempreis:                                                                                                                              9.800.-

4.000 mm Systemlänge a. 600,-€/Meter ( aufgerundet auf 4.000 mm)                  2.400,-

4 Werkstückträger a. 550,-€                                                                                                  2.200,-

Komplettpreis/ System                                                                                                   14.400,-€

Dokumentation in Deutsch.

Ist enthalten und umfasst Schaltplan, Stückliste inkl. Verschleißteilkennzeichnung, Herstellererklärung und Bedienungsanleitung.

CE-Deklaration

Wir erklären für die von uns gelieferten Anlagenteile die CE-Konformität.

Montage:

Soweit Montageeinsätze erforderlich und im Angebot enthalten sind, finden diese Montag –  Freitag von 8.00-16.00 statt. Sollten andere Zeiten oder Überstunden erforderlich sein, werden wir diese gesondert abrechnen.

Stundensatz Monteur:                                               72,-€

Überstundenzuschlag (ab 8. Stunde)                         25%

Nachtschicht- und Samstagszuschlag:             50%

Sonn- und Feiertagszuschlag:                                   100%

Übernachtung:                                                                     100,-€/ Nacht oder nach Aufwand

Auslöse:                                                                              28,-€/Tag

Fahrtkosten:                                                              0,72€/km

Selbstbelieferungsvorbehalt

Sind die vertraglich vereinbarten Lieferungen nicht verfügbar, weil wir von eigenen Lieferanten nicht beliefert wurden oder unser Vorrat für die Lieferung erschöpft ist, sind wir berechtigt, in Qualität und Preis gleichwertige Lieferungen zu erbringen.

Preisstellung und Zahlungsbedingungen

Alle genannten Preise sind Nettopreise in Euro und verstehen sich zuzüglich der gesetzlich geltenden MWSt. Vorbehaltlich einer positiven Hermes Bonitätsprüfung gelten folgende Zahlungsbedingungen:

30% bei Bestellung

60% bei Meldung der Versandbereitschaft bzw. Abnahme in unserem Werk

10% nach Auslieferung

Preisstellung.

Innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum netto.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Es gilt der verlängerte Eigentumsvorbehalt.

Lieferzeit:

10 Wochen

Die Lieferzeiten stehen unter dem Vorbehalt einer ordnungsgemäßen und rechtzeitigen Selbstbelieferung.

Gewährleistung:

Die Gewährleistungszeit beträgt 12 Monate nach Lieferung.

Verpackung und Lieferung

Wenn nicht anders angeboten, erfolgt die Lieferung ab Werk unverpackt (Incoterms 2000: EXW). Gefahrenübergang ab Verladung.

Gültigkeit

An dieses Angebot halten wir uns 4 Wochen nach Angebotsdatum gebunden. Bei Preisänderungen unserer Lieferanten oder wesentlicher anderer Kostenerhöhungen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, behalten wir uns eine Änderung vor. Das gleiche gilt für nicht durch uns zu vertretende Unmöglichkeit bei der Umsetzung des Auftrags, bei der wir uns ein Änderungsrecht oder den Rücktritt vom Vertrag vorbehalten.

Haftung

Die Haftung von LAT, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist - soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht - ausgeschlossen. Wir haften nicht für indirekte Schäden, Folgeschäden oder Verlusten wie z.B. Ausfall von Einnahmen, entgangener Gewinn Nutzungsausfall, Produktionsausfall, Kapitalkosten oder Kosten, die mit einer Betriebsunterbrechung verbunden sind sowie für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Die Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Weißenburg / Bayern

 

Sonstiges:

Diese Preise gelten bei unseren Verkaufsbedingungen. Sollten kundenseitige Lastenhefte Mehraufwendungen verursachen, so werden wir diese nach Aufwand abrechnen.

Wir hoffen, dass unser Angebot Ihren Erwartungen entspricht und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße aus Pappenheim

Leiritz Georg